Steroidprofil von Testosteron-Enanthat

  • Anabole Aktivität – 100% Testosteron

  • Androgene Aktivität – 100% des Testosterons (hoch)

  • Aromatisierung (Umwandlung in Östrogene) – hoch (Bedarf an Antiöstrogenen)

  • Unterdrückung der Hypothalamus-Hypophysen-Hoden-Achse – ausgeprägt

  • Lebertoxizität – keine

  • Art der Verabreichung – Injektion

  • Dauer der Maßnahme – 15 Tage

  • Zeitpunkt der Entdeckung – 3 Monate

Wirkungen und Auswirkungen auf den Körper

Die vielleicht wichtigsten Vorteile von galenika Testosteron Enanthat sind eine deutliche Zunahme der Muskelmasse und der Muskelkraft (die von Gewichthebern und Kraftdreikämpfern sehr geschätzt wird) sowie der Pumpleistung. Abgesehen von seiner anabolen Wirkung hat das Produkt auch eine ausgeprägte androgene Wirkung. Eine rasche Gewichtszunahme ist mit einer erheblichen Wasseransammlung verbunden, die auf Natriumretention und östrogene Wirkungen zurückzuführen ist. Am Ende des Kurses gibt es ein spürbares Phänomen, das zurückgeht.

Im Kraftdreikampf sind Testosteron-Enanthat und Sustanon die am häufigsten verwendeten Anabolika.

Testosteron Enanthate hilft oft bei Gelenkproblemen, bei Personen, die über Schmerzen und Knirschen in den Schultern klagen, und bei Personen, bei denen die Bandscheiben bereits erste Verschleißerscheinungen aufweisen.

Eine weitere, sehr positive Nebenwirkung von Testosteron-Enanthat kann als vorteilhaft angesehen werden. Testosteron ist als hochwirksames Verhütungsmittel für Männer geeignet. Während einer einjährigen Untersuchung an 230 Männern haben wir strenge Studien durchgeführt und sind zu dem Schluss gekommen, dass eine Testosteronkur eine zuverlässige und lang anhaltende Verhütungsmethode mit einer Wirksamkeitsrate von 99,2 % ist. Diese Quote übertrifft die von modernen oralen Verhütungsmitteln (93-98 %) und Kondomen (88 %). Studien haben gezeigt, dass die empfängnisverhütende Wirkung vollständig reversibel ist und dass die Testosteroninjektionen nur minimale Nebenwirkungen haben.

Testosteron-Enanthat stimuliert die Regenerationsprozesse im Körper. Erhöht den allgemeinen Tonus und die Lust am Training und verhindert Übertraining. Erhöht die Sauerstoffkapazität des Blutes.

Nebenwirkungen

Das Hauptproblem bei der Verwendung von Testosteron-Enanthat im Bodybuilding besteht darin, dass es stark aromatisieren kann, d. h. sich in Östrogene umwandeln kann. Dies führt häufig zur Entwicklung von Gynäkomastie, Schwellungen, Fettablagerungen in der weiblichen Form usw. Dies kann leicht mit Anti-Östrogenen verhindert werden. Viele sind der Meinung, dass Anti-Östrogene erst nach dem Kurs eingesetzt werden sollten, aber dann riskiert man eine Gynäkomastie. In unserem Online-Shop https://shop-steroide24.com können Sie immer Anabolika zu einem guten Preis bestellen.

Testosteron-Enanthat hat eine unterdrückende Wirkung auf den Hypothalamus-Hypophysen-Testinus-Bogen. Dadurch wird die Funktion der Hypophyse über einen Rückkopplungsmechanismus gehemmt, was zu einem Rückgang der natürlichen Sekretion des eigenen Testosterons führt.

Comments are closed.